Gebiete mit der vorrangigen Entwicklung

Die Gebiete mit der vorrangigen sozioökonomischen Entwicklung im Fernöstlichen Föderationskreis werden nicht nur für die günstigen Bedingungen für das Leben, sondern auch für das Business gebildet sind. In diesen Gebieten gelten jetzt laut Gesetzt die für die günstigere Unternehmenstätigkeit rechtliche Regelung: die Inlandsbewohner können eine Reihe von Steuervergünstigungen genießen. Ausserdem gelten die besondere Bedingungen zur Gewinnung von ausländischen Arbeitskräften, Anbindung an Infrastruktur und Durchführung der staatlichen Kontrolle.

Was bedeutet ТОR (Gebiete mit der vorrangigen sozioökonomischen Entwicklung)?

Die Gebiete mit der vorrangigen sozioökonomischen Entwicklung (ТОSER, ТОR) bedeuten tatsächlich ein neues verbesserten Format der Gebiete mit der vorrangigen Entwicklung unter Berücksichtigung der regionalen Besonderheiten und mit günstigen Bedingungen für ein erfolgreiches Geschäft und wettbewerbsfähige Produktion.

Solche Gebiete werden für Zeitraum von 70 Jahren gebildet, aber diese Frist kann nach Beschluss der Regierung der Russischen Föderation verlängert sein. Die Entwicklung von solchen Gebieten ist bis 2018 nur im Fernen Osten und in einer Reihe von Einzelstädten möglich.

Die Fragen der Organisation und der Tätigkeit von TOR werden gemäß dem föderalen Gesetz "Über die Gebiete mit der vorrangigen sozioökonomischen Entwicklung in der Russischen Föderation" vom 29. Dezember 2014 und am 30. März 2015 in Kraft getreten, geregelt.

Wer kann als Inländer von ТОR sein?

Jede angemeldete Organisation kann als Inländer von ТОR sein, wenn sie die folgenden Anforderungen entspricht:

Die Banken, Pensionsfonds, Versicherungsgesellschaften, professionelle Teilnehmer des Wertpapiermarktes und Clearing-Unternehmen können den Status des Inländers erhalten.

Was sind die Vorteile von ТОR?

  • Akzent auf die Interessen des Investors

Die Sonderstellung der Gebiete mit der vorrangigen Entwicklung bedeutet die Verwendung einer Reihe von aktuellen Rechtspraxis, die die Kosten für die Unternehmen und andere Aktivitäten erheblich reduzieren. Die Gebiete mit der vorrangigen Entwicklung stellen schon mehrere Vorteile auch im Vergleich mit Sonderwirtschaftszonen, die im Jahr 2005 organisiert wurden.

Im Gegensatz zu den Sonderwirtschaftszonen, werden die Gebiete mit der vorrangigen Entwicklung nicht in vordefinierten Industrie-Typen unterteilt. Es ermöglicht die Herstellung von maximal gefragten und wettbewerbsfähigen Produkten zu entwickeln. Die Auswahlregeln von TOR sind maximal flexibel und das Hauptkriterium für die Einstufung des Gebietes als TOR ist weiterhin höchste Nachfrage der Investoren. Die gesamte Infrastruktur, sowie Mechanismen der rechtlichen Regelung werden unter Berücksichtigung der Bedürfnisse und Interessen der Ankerinvestor erstellt.

  • Die Reduzierung der Steuerbelastung

Die Inländer der Gebiete sind von der Zahlung der Grundsteuer und Bodensteuer befreit, sie bezahlen die reduzierte Gewinnsteuer und minimale Versicherungsbeiträge (an die Pensionskasse, Sozialversicherungsfonds und Bundesfonds Pflichtkrankenversicherung).


Steuersatz und Versicherungsbeiträge für ТОR, ОEZ und andere Organisationen RF

Steuer

ТОR

ОEZ

RF

Gewinnsteuer

5% - 10%

13,5%

20%

Besitzsteuer

0%

0%

2,2%

Bodensteuer

0%

0%

1,5%

Versicherungsbeiträge

7,6%

14%

30%

Auf dem Gebiet mit der vorrangigen Entwicklung ist es zulässig, eine eigene Zollkontrollzone sowie auch die Anwendung des Verfahrens der freien Zollzone vorzusehen. D.h., die Inländer von TOR werden von den Steuern und Zollgebühren bei der Einfuhr von Materialien, Rohstoffe und andere Güter für die Produktion im Gebiet mit der vorrangigen Entwicklung befreit.

  • Verringerung des Verwaltungsaufwands

Die Maßnahmen zur Verringerung des Verwaltungsaufwands sind für die Inländer von TOR vorgesehen. Z.B., die Verkürzung der geplanten Inspektionen bis 15 Werktage (in Ausnahmefällen, kann die Dauer nicht mehr als um 10 Tage verlängert werden), ein vereinfachter Anschluss zu Versorgungsnetzen.

Was der ausländischen Arbeitskräften im Gebiet mit der vorrangigen Entwicklung betrifft, benötigen die Inländer-Arbeitgeber keine Genehmigung dazu, und die Einladung und Arbeitserlaubnis an den Mitarbeitern ohne Quoten ausgestellt werden.

  • Einzelfenstersystem

Im Rahmen von TOR wird das Problem mit der Kommunikation mit verschiedenen Behörden in vielen Fällen vollständig gelöst. Eine Verwaltungsgesellschaft wird unter anderem als multifunktionales Zentrum zur Lieferung der staatlichen und kommunalen Dienstleistungen aus "einem Fenster" organisiert. So werden alle administrativen und wirtschaftlichen Fragen direkt im Gebiet mit der vorrangigen Entwicklung durch einzige Organisation geklärt.

Alle diese Maßnahmen ermöglichen den Investoren die Rücklaufzeit der Projekte zu reduzieren und die Produktionsselbstkosten senken.