Administrative Unterstützung

Administrative Unterstützung sind die Maßnahmen der nichtfinanziellen Unterstützung der Investoren, die zur Vereinfachung der zur Projektrealisierung erforderlichen Verwaltungsverfahren bestimmt sind. Die Tätigkeit der vollstreckenden Organe der Regionen des Fernöstlichen Föderalen Bezirkes ist auf die Senkung der administrativen Barrieren und die Bildung des günstigen Investitionsklimas gerichtet.

Die Hauptform der administrativen Unterstützung, die in allen Regionen des Fernöstlichen Föderalen Bezirkes zugänglich ist, ist die Verfahrensordnung der Projektbegleitung nach Prinzip «alles aus einer Hand». Die Bildung des Vermittlungsgliedes in Person des Projektbetreuers ist zur Senkung der administrativen Barrieren und Vereinfachung des Zusammenwirkens des Investors mit den Organen der Staatsmacht gerichtet. Das «Alles-aus- einer-Hand-Prinzip» berücksichtigt die Mitwirkung bei der Vertretung der Interessen des Investors bei der Zusammenarbeit mit den Subjekten der natürlichen Monopole sowie Mitwirkung bei der Durchführung der Begutachtung der Entwurfsunterlagen für den Bau von Objekten im Rahmen des Investitionsprojektes. Die Projektbetreuung kann die Hilfe beim Erhalt der Bewilligungen und Vereinbarungen sowie die der staatlichen Registrierung von juristischen Personen einschließen.

Die Form der administrativen Unterstützung ist die Ausarbeitung und die Realisation der regionalen Zielprogramme, die an den Interessen der Investoren orientiert sind, Anpassung des regionalen Arbeitsmarktes zu den Bedürfnissen der Investoren unter Beachtung der Prioritäten der Entwicklung des Subjektes.

In der Region Primorje wird besondere Aufmerksamkeit der Personalversorgung der Unternehmertätigkeit geschenkt. Es ist der Mechanismus der Berufsausbildung und der Umbildung in Berufen gebildet, die der Investitionsstrategie der Region und den Bedürfnissen der Investoren entsprechen, die Bedarfsprognose des regionalen Arbeitsmarktes ist ausgearbeitet, die auf der Erlernung der Bedürfnisse der Investoren basiert. Bei der Herstellung der Prognose wurden die Interessen solcher Branchen wie Erdöl- und Erdgaschemie, Maschinenbau, Schiffbau, innovative Landwirtschaft und Fischverarbeitung, Tourismus berücksichtigt. Die Möglichkeit der Einreichung der Investitionsanmeldung für zusätzliche Berufe ist vorgesehen. Ähnliche Personalpolitik wird auch im Gebiet Sachalin durchgeführt. In Jakutien wird zusätzliche administrative Unterstützung in der Anpassung der Infrastruktur-, Bildungs- und Personalpolitik zu den Bedürfnissen der großen Investoren ausgedrückt.