Die Menschen und die Kultur des Fernen Ostens

Der Föderationskreis Ferner Osten ingesamt ist eine dünn besiedelte Region. Ein wesentlicher Grund hierfür ist die Einbeziehung des Landes mit ungünstigen Klima zum Wohnen: Autonomous Region Tschukotka, Jakutien. Die besiedelten Gebiete sind Regionen wie der Primorje und Chabarowsk. Der größte Anteil in der Struktur der Bevölkerung in der ethnischen Zusammensetzung russischer Staatsangehörigkeit ist fast 85%. Gleichzeitig ist der Ferne Osten eine multinationalle Region mit einer großen Anzahl von kleinen ethnischen Gruppen mit einer eigenen Kultur, Sprache und Bräuche.

Medium 495 61.1109578740.56503

Der föderationskreis Ferner Osten ist dünn besiedelt russischen Makroregion - in erster Linie auf die Einbeziehung des Landes mit einem ungünstigen Klima für das Leben. Dies sind die Regionen Jakutien, der größten Region Russlands und auch die Autonomer Kreis der Tschuktschen. Bevölkerungsdynamik von FFO in 2005-2015 war negativ. Der jährliche Rückgang der Bevölkerung im Bereich von 0,2 bis 1,2%, während in den letzten Jahren, vor allem die Reduzierung der negativen Wachstumsraten.

Bevölkerungsdynamik im Föderationskreis Ferner Osten, 2006-2015. zum 1. Januar eines jeden Jahres Tsd. Menschen.

Im Jahr 2014 zum ersten Mal seit vielen Jahren, stieg die Geburtenrate und natürliche Bevölkerungswachstum, das 1,5 Tausend, betrug.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Regierung der Regionen von Fernen Osten und Russland als Ganzes einen Plan entwickelt, um die Attraktivität der Makroregion zum Leben zu erhöhen.

Natürlicher Zuwachs je 1.000 Einwohner im Föderationskreis Ferner Osten in 1990 bis 2014 Jahren., Ppm

In der Struktur der Bevölkerung des Föderationskreis Ferner Osten innerhalb der Einheiten nimmt es eine führende Rolle Primor - in der Region ist die Heimat von 31,1% der Bevölkerung des FFO am 1. Januar 2014. Diese Situation wird durch die Tatsache erklart, dass der Primorje Territory kann die günstigste Region für das Leben in den Fernen Osten sowie der Klima- und Naturbedingungen bezeichnet werden, als auch die Entwicklung der Infrastruktur.

Die zweithöchste Anteil der Bevölkerung - Region Chabarowsk, ist es 21,5%. Die Republik Sacha - den dritten Platz im Bezirk, trotz der Tatsache, dass die Region die größte in Russland, seinen Anteil - 15,3%.

Die am wenigsten zahlreiche Akteure des Bezirk sind Tschukotka, Magadan und der Jüdischen Autonomen Region.

Die Struktur der Bevölkerung der Föderationskreis Ferner Osten von ihren Mitgliedsregionen im Jahr 2015, %

Die städtische Bevölkerung im Fernen Osten ist 75,3%, dieser Wert liegt leicht über dem russischen Durchschnitt (74,2%).

Die meiste "verstädterte" Region kann der Magadan-Region genannt werden, der Anteil der städtischen Bevölkerung ist hier 95,3% ab 2014, der Gesamtbevölkerung der Region ist 148000 Menschen. Alle in der Region Magadan zwei Städte - Magadan, Mittelfeld und Susuman, Stadt der regionalen Unterordnung.

In Primorje wohnen 1 938 500 Menschen, von denen der Anteil der städtischen Bevölkerung ist 76,9%.

Regionen mit einem hohen Anteil der ländlichen Bevölkerung im Fernen Osten sind die Republik Sacha (34,7%) und Amur Oblast (32,7%) und der Jüdischen Autonomen Region (31,8%). Hohe Rate der ländlichen Bevölkerung und in der Chukotka Autonomer Bezirk - 31,7%.

Подгружаемая диаграмма (Численность населения регионов Дальневосточного ФО )

Trotz der großen Zahl von Völker im Fernen Osten, die meisten von ihnen sind klein. Der Anteil der russischen Bevölkerung (unter der ihrer Nationalität gemeldeten) ist 84,51%. Die zweithöchste Zahl - Jakuten, ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung - 7,94%. Weiter- Ukrainer (2,64%), Koreaner (0,94%), Tataren und Ewenken.

Bevölkerung nach nationalen Zusammensetzung im Fernen Osten als Folge der Volkszählung im Jahr 2010,%

Jakuten leben kompakt auf dem Territorium der Republik Sacha (Jakutien), die Gesamtzahl der 466500 Menschen. Die Gesamtzahl der Koreaner ist 54989 Menschen. Sie leben in der Region Sachalin (24900 Menschen) Region Primorje (fast 19000 Menschen) Region Chabarowsk (8000 Menschen) und Region Kamtschatka (1400 Menschen Amur Oblast (1760 Menschen).

Die Bevölkerung der nationalen Zusammensetzung des Föderationskreis Ferner Osten nach der Volkszählung 2010, die Menschen

Nationalität

Anzahl,Mensch.

Nationalität

Anzahl,Mensch.

Russe

4 964 107

Itelmener

3 007

Jakuten (Sacha)

466 492

Tadshike

2 696

Ukrainer

154 954

Ulcher

2 621

Koreaner

54 989

Mordwine

2 223

Tataren

39 552

Dolgane

1 906

Ewenken

27 352

Khamchadale

1 831

Evener

21 545

Jude

1 628

Belorusse

20 894

Ukagire

1 550

Armenier

16 506

Eskimo

1 543

Usbeke

15 537

Udegeyser

1 413

Chukchi

15 223

Chuvanter

954

Nanaytser

11 540

Negidaler

480

Aserbaidshaner

10 351

Orocher

469

Korjake

7 609

Aleuter

401

Chinese

7 427

Uylter

259

Burjate

7 011

Tazer

253

Kirgise

5 022

Japaner

219

Nivhir

4 439

Kereker

1

Ingesamt ist Fernen Osten für über 40 verschiedenen Nationalitäten zu unterschiedlichen Sprachen und nationalen Gruppen angehören, ihre Heimat. Die meisten von ihnen sind auf dem Gebiet des Landkreises verteilt. Der Anteil der russischen Bevölkerung der am wenigsten hoch in der Republik Sacha - 38%, und in Tschukotka - 52%. In dem ersten Bereich, der höchste Anteil von Yakuts (49,9%) in der zweiten - der Chukchi (26,7%). In anderen Bereichen ist der Anteil der russischen Bevölkerung von 80 bis 95%. Staatliche Initiativen und gemeinnützige Organisationen haben Richtlinien zur Unterstützung und Erhaltung der kulturellen Identität und der kulturellen Vielfalt der indigenen Völker des Fernen Ostens. Der föderationskreis Ferner Osten ist ein Qualitäts Beispiel für eine fruchtbare und gute nachbarschaftliche Beziehungen zwischen den verschiedenen Völkern in der Makroregion.